KnopfImpressum  

  KnopfÜber uns     

H O M E

Texte zu den Themen:

KnopfAnthroposophie

KnopfReligion

KnopfDreigliederung

KnopfAlle Bestellscheine

led_grn Bestellschein
  
Essay

led_grn Bestellschein
  
Sonderausgaben

led_grn Bestellschein
  
Magazin Extra

led_grn Bestellschein
  
Texte zu
  
Kultusfragen
 

Homepage
Volker David Lambertz

Knopf
FORUM KULTUS
Alle Informationen
und
Ansprechpartner

ALLE Dateien - ausser dem Bestellschein - sind PDF-Dateien, die Sie downloaden können und als PDF-Dateien zu öffnen sind mit dem
Acrobat Reader,
wenn nicht schon vorhanden

Sie können hier bei Adobe direkt downloaden .
 

letzte Aktualisierung
  01.06.2013

Allgemeine Geschäfts
Bedingungen(AGB)

i. V. mit BGB-InfoV
auch angegeben
in Verbindung mit
dem
Bestellschein

Konditionen
für Händler

 Pro Drei Verlagsgesellschaft GbR

Alle Rechte der Wiedergabe, auch in Auszügen, in jeder Art
(Fotokopie, Übersetzungen, Mikroverfilmung,
elektronische Speicherung und Verarbeitung)

© 2000 by PRO DREI - Stefan KARL & Partner GbR
Partner sind: Dr. W. Deyhle – Martin König - Dr. Volker D. Lambertz

Stefan Karl (V.i.S.d.P.),
Panoramastr. 22, D - 88631 Beuron - Hausen i.T.
Steuernummer: 85307/71310 - FA Sigmaringen

Fon +49 (0)7579 - 933331
Fax +49 (0)7579 - 9336174

Konto:
Stefan KARL
Volksbank Ebingen
Nr. 26831007 - BLZ 65390120
IBAN: D E 9 1 6 5 3 9 0 1 2 0 0 0 2 6 8 3 1 0 0 7
BIC: G E N O D E S 1 E B I

 

Knopf  Download Gesamtbestellschein

KNOPF für Download
Knopf
Verfassungstext

und

Wenn Sie - was zu hoffen ist - daran interessiert sind, wie wir uns sozial organisiert haben, so können Sie unsere Verfassung downloaden. 

[Home] [Pro Drei - Impressum] [Pro Drei - Über uns] [Pro Drei - Anthroposophie] [Pro Drei - Religion] [Aktuelles zu Kultusfragen] [Pro Drei - Dreigliederung] [Pro Drei - Bestellscheine]

Pro_Drei_-_Anthroposophie_CompanyBanner

Wenn es eines gibt, das Anthroposophie bezeichnen kann,
so ist das im Bilde von Leben und Tod der delphische Satz.

Erkenne dich selbst! - Gnothi seauton

gnothi

Das ist´s, worum es immer und ewig geht ...

Die Downloads  sind  a l l e  im Acrobat Reader PDF-Format

 Als kostenloses Download als PDF-Datei
ein
‘Kleines Handbuch der Meditationen’ mit Anregungen für Ihr spirituelles Interesse.

Das Handbuch kann auch bestellt werden.
Siehe
Gesamt-Bestellschein   Knopf unter NEU!

Da das gesamte Programm unseres kleinen Verlages in allem, was angestrebt ist, sich der Anthroposophie - als ein
Schibboleth (86 KB) verpflichtet weiss, soll als Anregung zu unserer Art, mit den Sachverhalten umzugehen, ein Text-Auszug  angeboten werden zu dem zentralen Thema überhaupt: Wie bringe ich mich in den Zustand, der es mir erlaubt, mit den Tatsachen von `Himmel´ und `Erde´ in Verbindung zu kommen und in Verbindung zu bleiben.

Verschiedene 
E s s a y s, die sich aus vielleicht ungewohntem Blickwinkel den Gegenwartsfragen zuwenden.

Downloaden Sie
den
Gesamt-Bestellschein   Knopf  im Excell-Format

Anthroposophie, Religion und Soziale Fragen sind gemeinsamer Gegenstand einer erkenntnis-religiösen, Realitäten prüfenden und auch satirisch-ironische Elemente nicht meidenden Untersuchung. Ein Konzentrat einer aufwendig Arbeit:
‘Individualismus als soziale Entwicklung - Impulse für eine neue Sozialästhetik - Strukturelemente eines anthroposophisch begründeten Rechtslebens’ von Stefan Karl

Anbei zum Herunterladen ein Aufsatz
von Dr. Wolfgang Deyhle über die Klärung der Frage zum welchem Strömungstypus ein Anthroposoph wohl gehöre: zu den Platonikern oder zu den Aristotelikern:
christen-müde oder christentum-sehnsüchtige Seelen

Anbei auch ein Auszug einer Arbeit von Stefan Karl `
Wie kommt das Denken zu sich selbst!? - Annäherungen zur Tätigkeit des Individuellen  als Ideal zur Realisierung von Erkenntnispraxis, anknüpfend an die Existenz
einer Übung von Rudolf Steiner:
Die richtige Beschaulichkeit.

Es existieren zwei Texte (Download als *.doc-Datei)
von Wladimir Solowjew:
‘Das Nildelta’ und
‘Drei Begegnungen - Moskau/London/Ägypten’.
Sie wurden von Marie Steiner übersetzt.

Diese in Verszeilen aufgebauten Texte beherbergen - wenn man
sich sozusagen meditativ nähert - eine ‘weitsichtige’ Schau derjenigen Seelen-Leib-Verhältnisse, die uns ganz aktuell angehen.