KnopfImpressum  

  KnopfÜber uns     

H O M E

Texte zu den Themen:

KnopfAnthroposophie

KnopfReligion

KnopfDreigliederung

KnopfAlle Bestellscheine

led_grn Bestellschein
  
Essay

led_grn Bestellschein
  
Sonderausgaben

led_grn Bestellschein
  
Magazin Extra

led_grn Bestellschein
  
Texte zu
  
Kultusfragen
 

Homepage
Volker David Lambertz

Knopf
FORUM KULTUS
Alle Informationen
und
Ansprechpartner

ALLE Dateien - ausser dem Bestellschein - sind PDF-Dateien, die Sie downloaden können und als PDF-Dateien zu öffnen sind mit dem
Acrobat Reader,
wenn nicht schon vorhanden

Sie können hier bei Adobe direkt downloaden.
 

letzte Aktualisierung
  01.06.2013

Allgemeine Geschäfts
Bedingungen(AGB)

i. V. mit BGB-InfoV
auch angegeben
in Verbindung mit
dem
Bestellschein

Konditionen
für Händler

 Pro Drei - AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

PRO DREI

 

 

 

Stefan Karl & Partner GbR,
Panoramastr. 22, 88631 Beuron - Hausen i.T.

     

 

 

(Partner sind: Dr. W. Deyle - Dr. V. Lambertz - Martin König - Stefan Karl)

 

 

Fon: +49 (0)7579-933331 - Fax: +49 (0)7579-9336174 /
E-Mail: prodrei@pro3-verlag.de –
http://www.pro3-verlag.de
Steuer-Nummer: 85307/71310 - FA Sigmaringen

 

Alle Angaben zur AGB sind im Bestellschein enthalten, den Sie downloaden können

 

 

                                  

Liefer- und Zahlungsbedingungen

 

 

 

1. Geltung

 

 

 

Diese Bedingungen gelten für den gesamten Geschäftsverkehr zwischen der o.g. GbR und Kunden.

2. Preise

 

 

 

Die in der Rechnung ausgewiesenen Werke der o.a. GbR sind nicht preisgebunden.

3. Lieferung

 

 

 

a) Generell hat der Verbraucher gem. BGB ein Widerrufs- und Rückgaberecht. - Siehe auch Punkt 13

Bei Rückgabe beschädigter oder zerstörter Ware behalten wir uns ausdrücklich einen Ersatzanspruch

gem. § 357 Abs. 3 BGB vor. - Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten.

 

 

 

 

b) Seit 1.6.2000 gilt das ‘Fernabsatzgesetz’ vom 27.04.2008:

 

 

Das Widerrufsrecht gilt jedoch gem. § 312d Abs. 4. BGB für die Produkte der GbR  n i c h t , da es sich - mit Ausnahme Leinenbände 'Kultustexte R. Steiners' u. 'Ein Brevier' - um individualisierte Bearbeitungen von Kundenbedürfnissen - gem. Angaben im Bestellschein - zugeschnittene Einzelausdrucke (printing on demand) handelt, die auch in den Liefer-Varianten auf CD oder als Emailanhang versandt werden (deswegen für Rücksendung ungeeignet).

 

c) Lieferungsmodalitäten: Die Lieferung - auch digitalisierter Zusendungen mittels Diskette, CD und via E-Mail-Dateianhang - erfolgt im PDF-Format – Software erhältlich via Download von Homepage) zu Lasten und Gefahr des Empfängers.

 

d) Für in Verlust geratene Sendungen leisten wir bei Händlern keinen Ersatz. Versand auf Risiko u. Kosten Händler-Besteller.

e) Vertriebskosten sind für Inland pauschaliert u. nicht kostendeckend. O.a. GbR ist berechtigt, Art u. Weg d. Versand zu bestimmen.

f) Lieferung via E-Mail-Dateianhang: Wir stehen nicht für Webspacemangel des Bestellers ein. Der Besteller hat bei seinem Provider sicher zu stellen, dass der Speicherplatz ausreicht. Für jeden MAILER-DEMON werden EURO 10,oo berechnet, wenn die o.a. GbR die digitale Unzustellbarkeit nicht zu verantworten hat.

 

 

 

 

 

4. Zahlungsbedingungen

 

 

 

Zahlungen sind spesenfrei und ohne jeden Abzug innerhalb von 30 Tagen zu leisten, wenn nichts anderes vermerkt ist.

Jegliche Art von Abzügen sind unzulässig und können nicht anerkannt werden. Kommen sie trotzdem vor, werden sie nachbelastet.

Mahnkosten werden berechnet. Vom Tage der Fälligkeit ab kommen Verzugszinsen in Höhe der banküblichen Sätze in Anrechnung.

Rechnungsstellung für Sendungen ins Ausland erfolgt grundsätzlich in Euro.

5. Eigentumsvorbehalt

 

 

 

Fest gelieferte Werke bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der GbR. Der Geschäftskunde darf die Werke im Rahmen seines ordentlichen Geschäftsbetriebs weiterveräußern. Er tritt jedoch schon jetzt bis zur Tilgung aller Forderungen des Verlags die ihm aus der Weiterveräußerung gegen seinen Abnehmer zustehenden Rechte mit allen Nebenrechten u. Sicherheiten an die o.a. GbR ab.

 

6. Mängelhaftung

 

 

 

Erkennbare Mängel müssen innerhalb eines Monats nach Empfang der Sendung schriftlich gerügt werden. Hierbei ist die Angabe der Rechnungsdaten erforderlich. Der Kunde hat bei Rückgabe des mit Mangel behafteten Werkes Anspruch auf Ersatz in Natur. Kommt die GbR dieser Pflicht innerhalb angemessener Frist nicht nach, kann der Kunde Rückgängigmachung des Auftrages verlangen.

 

7. Rückgaberecht und Kosten der Rücksendung - siehe auch Punkt 13

 

Gem. § 357 Abs. 2 Satz 3 BGB werden die Kosten für eine widerrufsberechtigte Rücksendung für bestellte und noch nicht (an-)gezahlte Ware dem Besteller auferlegt, wenn es sich nicht um eine falsche oder mangelhafte Warenlieferung handelt.

 

Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

 

 

 

 

 

 

8. Remission

 

 

 

Eine Remission Ist nur nach vorheriger Vereinbarung möglich und nur bis zum genehmigten Termin. Die Rücknahme kann nur erfolgen, wenn sich die Remittenden in einwandfreiem Zustand befinden. Nicht einwandfrei verkaufsfähige Exemplare werden zu Lasten des Kunden zurückgesandt. Die Versandkosten aller Remissionen sind vom Absender zu tragen, ausgenommen bei Mängelexemplaren.

 

.

9. Einzelausdrucke

 

 

 

Einzelausdrucke können nur über die GbR und nur von Interessenten persönlich bezogen werden.

Der Verlag behält sich das Recht über Umfang der Lieferung und den Zeitraum der Veröffentlichung des Werkes als Einzelausdruck auch gegenüber einzelnen Beziehern - vor. Er ist nicht verpflichtet, alle Themen des Lieferwerkes auszuliefern.

Ebenso behält sich die GbR Versandweg, Versandart und Variationen der Einfassung des Loseblattwerkes vor.

 

10. Anerkennung dieser Bedingungen und Gerichtsstand

 

 

 

Durch die Aufgabe einer Bestellung werden die vorstehenden Liefer- und Zahlungsbedingungen seitens des Bestellers anerkannt.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist bei gewerblichen Abnehmern 88631 Beuron und Gerichtsbezirk Sigmaringen.
 

11. Die Vertriebs- und Urheberrechte ...

 

 

 

für alle auf Disketten oder CD angebotenen Dateien und die Einzelausgaben liegen bei o.a. GbR. - Die angebotenen Disketten oder CDs und deren Daten werden mit größter Sorgfalt geprüft, dennoch können wir keine Garantie für Fehler oder technische Mängel übernehmen. Email-Dateianhänge, Disketten, CDs und individualisiserte Einzelblattausdrucke sind vom Umtausch ausgeschlossen.

 

 

12. Preise für Wiederverkäufer

 

 

 

 -) 30% bei Abnahme Warenwert bis EURO 26,oo und -) 35% bei Abnahme über EURO 26,oo.

 

 

 

 

 

 

Wir sind nicht vorsteuerabzugsberechtigt !!!

 

 

 

 

Bitte beachten: Die Preise sind Brutto für Netto. Kein Mehrwertsteuerabzug !!!

 

 

 

 

 

 

Auslandsüberweisung: Es ist für den Eingang des Rechnungsbetrages in Valuta

 

EURO ohne Überweisungskosten oder -spesen für die o.a. GbR zu sorgen !!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13. Widerrufsbelehrung und Widerrufsfolgen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Widerrufsbelehrung

 

 

 

 

Widerrufsrecht

 

 

 

 

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

 

Der Widerruf ist zu richten an:

 

 

 

 

Stefan Karl & Partner GbR,
Panoramastr. 22, 88631 Beuron – Hausen i.T..

 

 

Telefon/Fax/Email siehe oben.
 

 

 

 

 

Widerrufsfolgen

 

 

 

 

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen von uns zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist.

 

Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

 

Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechte­rung müssen Sie keinen Ersatz leisten.

 

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einenBetrag von 40 Euro nicht übersteigt und wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

 

 

 

 

 

 

 

Hiermit sind bei hier abzuschließenden Fernabsatzverträgen (gem. § 312b Abs. 1 Satz 1 BGB) unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV erfüllt.

 

 

 

 

 

Ebenso erfüllen wir bei mit uns eingegangenen Verträgen im elektronischen

Geschäftsverkehr (§ 312e Abs. 1 Satz 1 BGB) unsere Pflichten gemäß § 312e Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Home] [Pro Drei - Impressum] [Pro Drei - Über uns] [Pro Drei - Anthroposophie] [Pro Drei - Religion] [Aktuelles zu Kultusfragen] [Pro Drei - Dreigliederung] [Pro Drei - Bestellscheine]